Sömmerdaer Land am Abend. Foto: Boris Hajdukovic

Zukunft von Kultur im ländlichen Raum – Tagung am 11.04. in Dresden

Der kulturelle Reichtum in den ländlichen Räumen ist akut von den Folgen des demografischen Wandels bedroht. Abwanderung, Arbeitslosigkeit und Vereinzelung stellen viele Regionen vor große Herausforderungen. Deshalb ist es jetzt notwendig, Ideen und Handlungsoptionen zur Stärkung der Kultur und des bürgerschaftlichen Engagements in ländlichen Räumen zu entwickeln. Um länderübergreifend Themenfelder zu identifizieren und konkrete Lösungsansätze für eine zukunftsweisende Kulturförderung zu finden, veranstalten die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz 2016 drei Expertenhearings zum Thema “Zukunft der Kultur in ländlichen Räumen”.

Die erste Veranstaltung wird am 11. April 2016 in Dresden stattfinden. Wissenschaftler und Praktiker aus den Bereichen Kultur, Politik und Wissenschaft werden die Themenbereiche Kulturelle Bildung, Tourismus und Digitalisierung in Bezug zum ländlichen Raum diskutieren. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung bis zum 31.03.2016 wird gebeten unter kontakt@kdfs.de

Weitere Infos