RAUMPIONIERE 2016: Alte Papierfabrik Greiz

Am äußersten Rand Thüringens, nur einen Steinwurf von der sächsischen Grenze entfernt, baut eine Gruppe von Enthusiasten seit 15 Jahren eine stillgelegte Papierfabrik zu einem Kulturzentrum um. Wie das funktioniert, wie alles begann und wie wichtig die „Pappe“ für die Kleinstadt Greiz ist, erzählen die Kulturmacher in dem Kurzfilm von André Neumann.

Der Film entstand im Rahmen des Projektes MEINE KULTUR, in dem 2016 die Bedingungen von Kulturarbeit in kleinen und mittleren Städten in Thüringen im Fokus standen.

www.altepapierfabrik-greiz.de